Zusammenarbeit mit Standesamt Ensdorf sinnvoll und wünschenswert

Zum Artikel „Vertagt auf nach der Landtagswahl“ vom 01.03.2016

Mit Verwunderung hat die CDU-Stadtratsfraktion Saarlouis die Forderung der Landtags-SPD zur Kenntnis genommen, nur noch ein Standesamt pro Landkreis zu betreiben.
„Als die CDU letztes Jahr die Zusammenlegung der Standesämter von Saarlouis und Ensdorf auf’s Gleis setzen wollte, sagten OB Henz und seine SPD „Nein“. Jetzt fordert die SPD-Landtagsfraktion genau solche Zusammenlegungen. Das ist wieder das altbekannte Spiel: Im Halten von Sonntagsreden ist die SPD groß, aber sobald es konkret wird, kneift sie. Als CDU Saarlouis sind wir nach wie vor der Auffassung, die Zusammenlegung wäre ein richtiger und wichtiger Schritt, um die interkommunale Kooperation voranzubringen und damit Ensdorf und Saarlouis generell näher aneinander zu führen. Wir sind gespannt, ob die SPD-Landtagsfraktion die Saarlouiser SPD jetzt zum Umdenken bewegen kann!“ so der stellv. Fraktionsvorsitzende Raphael Schäfer.